Bundeskongress Katholische Schulen am 21. September 2018: Lernen im Dialog

Kulturelle, weltanschauliche und religiöse Vielfalt prägen unsere Gesellschaft. Das spiegelt sich auch in Klassenzimmern und auf Pausenhöfen wider. Der diesjährige "Bundeskongress Katholische Schulen" beschäftigt sich mit Katholischen Schulen als Orte des Dialogs. Die Veranstaltung am 21. September in Hannover bietet Gelegenheit, über Ziele und Formen des Dialogs zu reflektieren. Zugleich gibt es Impulse für die konkrete Schulentwicklung.

Artikel lesen

Zum 70. Geburtstag in die Schule

Sieben Jahrzehnte sind ein Grund zum Feiern - das dachte sich wohl auch Erzbischof Hans-Josef Becker und beging seinen 70. Geburtstag am 8. Juni im Edith-Stein-Berufskolleg in Paderborn. Der "Schulbischof" feierte dort die Heilige Messe unter freiem Himmel und kam mit der Schulgemeinschaft und geladenen Gästen bei einem Empfang zusammen. "Gott hat ein Herz für uns. So sehe ich auch meinen eigenen Lebensweg", sagte der Geburtstags-Jubilar in der Heiligen Messe.

Artikel lesen

Musik, Kunst und ein Öko-Krimi

Auf dem 101. Katholikentag in Münster präsentierte sich die Kirche bunt, vielfältig und politisch. Neben Verbänden, Diözesen und Hilfswerken waren auch die Katholischen Schulen des Bistums Münster bei dem Kirchenfest vertreten. Zahlreiche Schulgebäude wurden als Unterkünfte und Veranstaltungsorte genutzt. Aber auch die Angebote der Schüler, Lehrer und Eltern konnte sich sehen lassen. Das Programm umfasste Konzerte, Ausstellungen, Cafés, Kinderbetreuung und Aktionsangebote.

Artikel lesen

Schulen als pastorale Orte

Was ist eigentlich so besonders an Katholischen Schulen und Kindertageseinrichtungen? Um das Thema "Schulen und Kindertageseinrichtungen als pastorale Orte" drehte sich eine Veranstaltung der Katholischen Elternschaft Deutschlands (KED) am Freitag, den 11. Mai im Rahmen des 101. Katholikentages in Münster. Pädagogen, Elternvertreter und eine Schülerin teilten ihre Erfahrungen mit dem Publikum.

Artikel lesen