Jungen ticken anders

Jungen gelten heute oft als Bildungsverlierer. Sie sind unruhig im Unterricht, haben schlechtere Noten und drehen häufiger eine Ehrenrunde als ihre weiblichen Altersgenossen, heißt es. Am Bischöflichen Willigis-Gymnasium in Mainz klingt das anders. Denn dort stehen die Jungen im Mittelpunkt.

Artikel lesen

Von Tablet-Klassen und Kunst-Kursen

Digitale Unterrichtsangebote, offene Lernmethoden und Raum für Spiritualität: Das Angebot der Katholischen Schulen der Schulstiftung St. Benedikt ist vielfältig und innovativ. Das Stiftungs-Motto „Weil du so wertvoll bist“ macht deutlich, dass der Mensch im Mittelpunkt steht. Hier geben einige der Schulen an den Standorten Cloppenburg, Oldenburg und Vechta mit kurzen Videos Einblicke in ihren Schulalltag.

Video ansehen

Mehr als eine warme Mahlzeit

Bahnhofsmission, Flüchtlingsinitiative oder Seniorenheim: Karitative Einrichtungen wie diese, gibt es in fast jeder Stadt. Ohne ehrenamtliche Helfer wären viele davon gar nicht möglich. In zahlreichen Katholischen Schulen haben Jugendliche die Möglichkeit, sich im Rahmen des Wahlpflichtfachs „Compassion“ sozial zu engagieren. Paul Schmidt aus der 10R1 der Bonifatiusschule in Göttingen hat ein Jahr lang Bedürftige mit Mittagessen versorgt. Seine Erfahrungen hat der Schüler für uns aufgeschrieben.

Artikel lesen

Katholische Schule x.0

Smartboard statt Tafel, Tablet statt Schulbuch: Digitalisierung ist längst ein Megatrend – auch in der Bildung. Doch ist funktionierendes WLAN allein genug, um die Schulen aus der Kreidezeit in die digitale Gegenwart zu holen? Beim siebten Bildungskongress des Katholischen Schulwerks in Bayern drehte sich alles um Bildung im digitalen Wandel. Am 20. und 21. März diskutierten Expertinnen und Experten in Augsburg über technische Möglichkeiten und ihre Bedeutung für die Schule.

Artikel lesen