Hildesheimer Schüler feiern Advent

Zum ersten Mal hat ein Hildesheimer Bischof die Katholischen Schulen der Stadt zu einem Rorategottesdienst in den Mariendom eingeladen. Rund 1.500 Schüler, Lehrer, Eltern und Geschwisterkinder waren der Einladung am 6. Dezember gefolgt.

Artikel lesen

Ein Zeugnis für die Schule

Was macht eine gute Schule aus? Und wie kann sie ihre Standards halten und sich weiterentwickeln? Um diese Fragen zu beantworten, haben die im Osten Deutschlands gelegenen Bistümer 2012 die Gemeinsame Katholische Schulinspektion gegründet. Nach festen Kriterien verschaffen sich Experten seitdem einen Einblick und geben den Schulen damit Hilfe zur Selbsthilfe an die Hand. In diesem Jahr geht die Inspektion in die zweite Runde. Eine der ersten Schulen war die Bischöfliche Maria-Montessori-Grundschule in Bautzen.

Artikel lesen

Als Frank Sinatra auf dem Abiball

Seit rund drei Monaten ist Heiner Wilmer nun Bischof von Hildesheim. Vor seiner Zeit als Oberhirte des norddeutschen Bistums war der Herz-Jesu-Priester nach seinem Referendariat in Meppen als Lehrer an Katholischen Schulen tätig, später sogar als Schulleiter. Unter anderem unterrichtete er an der Liebfrauenschule in Vechta. Ludger Heuer vom Bischöflich Münsterschen Offizialat Vechta hat sich bei ehemaligen Kollegen und Schülern an dem Mädchengymnasium einmal umgehört.

Artikel lesen

Wirtschaft in franziskanischer Tradition

Am Franziskus-Gymnasium Nonnenwerth steht seit 2013 ökonomische Bildung auf dem Stundenplan. Für die Klassen acht und neun bietet die Katholische Schule mit Insellage Wirtschaft als Wahlpflichtfach an - und leistete damit Pionierarbeit in Rheinland-Pfalz. Neben Grundkenntnissen sollen die Jugendlichen auch lernen, soziale Verantwortung zu übernehmen. Mit den Zusammenhängen von Wirtschaft und Ethik beschäftigt sich einige Schüler nun im Rahmen eines neuen Zertifikatskurses.

Artikel lesen